EIN FERNGESPRÄCH NACH MAROKKO ZU...KARIM DEBBAGH

„Ich habe gemerkt, dass ich das durchziehen muss.“

Lieber Karim, wann wusstest du, dass du Filme machen wolltest?

Das war zunächst ein großer Zufall! Während meiner Schulzeit in Marokko hatte ich noch keine Ahnung davon, dass ich mich mal mit dem Filmemachen beschä...

weiterlesen


AUF EINEN GIN TONIC MIT...SABINE WILLMANN, ABSOLVENTIN REGIE/DOKUMENTARFILM (1999)

Du hast einen Abschluss als Diplom-Verwaltungswirtin. Wie kam es dazu, dass du dann die Richtung Film eingeschlagen hast?

Das war eine Kettenreaktion. Ich habe ja in Freiburg mein Abitur gemacht und habe seinerzeit kurz vor dem mündlichen Abi Ferien auf Sizilien gemacht. Dort habe ich einen Frankfurter kennengerlernt...

weiterlesen


AUF EINEN KAFFEE MIT... JÖRG LEMBERG, ABSOLVENT FILMMUSIK/SOUNDDESIGN (1995)

Jörg Lemberg machte sein Diplom im Jahr 1998 im Studiengang Filmmusik und Sounddesign. Seitdem komponierte und produzierte er die Musik zu weit über 80 Spielfilmen, überwiegend für das deutsche Fernsehen.

 

Lieber Jörg, wie kamst du zur Musik?

Am Tag meiner...

weiterlesen


EIN SKYPE-INTERVIEW NACH HEIDELBERG MIT...ANA MONTE, ABSOLVENTIN FILMTON/SOUNDDESIGN (2015)

Liebe Ana, was begeistert dich an Ton und Sounddesign?

Mich haben Töne jeder Art schon immer fasziniert. Ich komme aus Brasilien. Im Alter von acht Jahren habe ich begonnen, Klavierunterricht zu nehmen und ging zehn Jahre lang zweimal pro Woche in das Rio de Janeiro Music Conservatory, wo ich Unterricht in...

weiterlesen


SPANNENDE EINBLICKE IN DEN WERDEGANG VON... REGISSEUR SEBASTIAN MARKA

Lieber Sebastian, was begeistert dich am Filmemachen?

Mir gibt das Filmemachen die Möglichkeit, in unterschiedliche Welten einzutauchen und gemeinsam mit anderen etwas zu erschaffen. Der Prozess des Filmschaffens, von der Idee über das Drehbuch, die Umsetzung am Set, den Schnitt, bis hin zur Postproduktion...

weiterlesen


LIVE-SCHALTUNG NACH MÜNCHEN ZU... ROBERT KUCZERA, ABSOLVENT ANIMATION (2003)

 

Rob, wie entstand deine Begeisterung für 3D-Animationen?

Nach der Schule habe ich über einen Freund, der in einem 3D-Studio in Köln gearbeitet hat, zum ersten Mal überhaupt gemerkt, dass es in Deutschland möglich ist, am eigenen Computer so tolle Animationen zu kreieren wie in einer...

weiterlesen


EIN BESUCH IM ATELIER VON...DANIEL OLIVER BACHMANN, ABSOLVENT DREHBUCH (1998)

Lieber Daniel, wie bist du zum Schreiben gekommen?
Zunächst habe ich Volkswirtschafts- und Betriebswirtschaftslehre in München und Pforzheim studiert und konnte mich an der Hochschule Pforzheim auf den Bereich Werbung spezialisieren. Anschließend habe ich in Deutschland und England einige Jahre als...

weiterlesen


AUF EINEN KAFFEE MIT... HOLGER HAASE

Lieber Holger, du hast nach deinem Abitur erst einmal Gestaltungstechnik studiert. Wie kamst du zum Film und zu deiner Arbeit als Regisseur?
Ehrlich gesagt habe ich meinen ersten kleinen Film mit acht Jahren gedreht. Das war ein Stopptrickfilm mit STAR WARS-Figuren. Das war 1983 und der dritte Teil von STAR WARS lief zu...

weiterlesen


VON LUDWIGSBURG NACH BERLIN - EIN SKYPE-GESPRÄCH MIT... SVEN KULIK, ABSOLVENT MONTAGE/SCHNITT (2008)

Lieber Sven, ab wann wusstest du, dass du Filmeditor werden möchtest?
Nach der Schule und dem Zivildienst habe ich zunächst Soziologie und Philosophie in Magdeburg studiert und belegte dort ein Seminar zum Thema Experimentalfilm. Das war ein echtes Aha-Erlebnis für mich. Zu sehen, mit welch einfachen...

weiterlesen


AUF EINEN INGWERTEE MIT...ALAIN GSPONER

 

Du hast schon in deiner Jugend bei der Auswahlschau der Solothurner Filmtage mitgearbeitet. Kam da dein Interesse für Film auf?

In der Gegend, in der ich aufgewachsen bin, gab es das Kino „Freier Film“. Die Mitglieder des Kinos haben sich sehr stark für den Schweizer...

weiterlesen