Vivien Hartmann

Dokumentarfilm (Regie)


Diplomjahr:   2020
Diplomtitel:  
Filmographie:  

REGIE & DREHBUCH

2020  ELLI - Szenischer Kurzfilm, 30 min - Filmakademie Baden-Württemberg, (Caligari Förderpreis 2018,  Special Jury Diploma & Best Student Film Ecumenical Jury beim 49. Kyiv International Film Festival «Molodist», 54. Hofer Filmtage, TISFF - Thess International Short Film Festival, 36. Warschau Film Festival, 19. FILMZ Film Festival, 33. Filmfest Dresden)

2017-2019 AUFBRUCH - SALIDA (AT) - Spielfilm, 90 min - in Entwicklung, (Gewinner Berlinale Empfang der Filmhochschulen 2018, Caligari Förderpreis 2018)

2016 SPREE HOTEL - Dokumentarfilm, 60 min - Filmakademie Baden-Württemberg,
(50. Internationale Hofer Filmtage: Nominiert für den besten Dokumentarfilm, 14. Neisse Film Festival)


2016 LE CADEAU - Szenischer Kurzfilm, 19 min - Filmakademie Baden-Württemberg, La Fémis, (46. Kyiv International Film Festival “Molodist”, 22. Filmschau Baden-Württemberg)

2015 ICH SEHE WAS, WAS DU NICHT SIEHST - Dokumentarfilm, 34 min - Filmakademie Baden-Württemberg,
(Gewinner Best Documentary Boddinale 2016, 11. Early Bird Student Film Festival, 16th Izmir Short Film Festival, 10. Scenecs - The International Debut Film Festival, 21. Filmschau Baden-Württemberg, 4. Family Film Project Portugal, 8. Leiden International Short Film Experience, 21. Seoul Human Right Film Festival, 12. Indy Film Fest 2016 USA)

2014 THESE BOOTS ARE MADE FOR ROLLIN’ - Dokumentarfilm, 20 min - Filmakademie Baden-Württemberg

2013 CHITIN - Experimentalfilm, (Co-Regie) - Filmakademie Baden-Württemberg, (Festivals: 17. International Film Festival Zoom, 17.Cinemaiubit International Student Film Festival)

Vita:  

VIVIEN HARTMANN

in Leipzig geboren, studierte nach ihrem bilingualen deutsch-französischen Abitur zunächst Kulturwissenschaften. Sie hat in Ecuador, Argentinien, Chile, Indien, Frankreich und in Laos gelebt. Sie studierte Regie an der Filmakademie Baden-Württemberg und der La Fémis, Paris. Sie arbeitet dokumentarisch sowie szenisch. ELLI ist ihr Abschlussfilm an der Filmakademie Baden-Württemberg.

Homepage:   www.vivienhartmann.de/
Kontakt zu Vivien Hartmann vermitteln