Jobangebote/Filmförderpreise/Wettbewerbe

An der Hochschule für Bildende Künste Braunschweig ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle einer/eines

Künstlerischen Mitarbeiters/in für digitale Filmproduktion

-Entgeltgruppe 13 TV-L-
zu besetzen. Dienstort ist Braunschweig.
Die Hochschule für Bildende Künste Braunschweig/University of Art (HBK) ist eine internati-onal orientierte, künstlerisch-wissenschaftliche Hochschule mit Promotions- und Habilitati-onsrecht. Mit etwa 1.000 Studierenden in den Studienbereichen Freie Kunst, KUNST.Lehramt, Darstellendes Spiel, Design, Kunstwissenschaft und Medienwissenschaf-ten gehört die HBK Braunschweig zu den großen Kunsthochschulen in Deutschland.
Die HBK verfügt über eine ausgeprägte Tradition in den Medien Film und Video.
Gesucht wird eine Persönlichkeit mit mehrjähriger Erfahrung in der künstlerisch-praktischen Umsetzung ambitionierter Videokunstprojekte sowie in der digitalen Filmproduktion, insbe-sondere mit Kameras von Red und Blackmagic.
Zu den Aufgaben zählen unter anderem:
• Einführungskurse zu den künstlerischen Gestaltungsmöglichkeiten der Kameraarbeit (Bildkomposition, Objektive, Lichtsetzung, Greenscreen, Ton)
• Vermittlung praktischer Arbeitsabläufe (Konzeptentwicklung, Drehbuch, Filmförde-rung, Drehplanung)
• Projektbegleitende individuelle künstlerische Betreuung von Studierenden und Assis-tenz bei den Forschungsprojekten der Lehrenden
• Wartung der technischen Einrichtungen für Produktion und Projektion
• Betreuung der regelmäßigen Kinovorführungen
• Kreative Mitarbeit bei der Weiterentwicklung des Geräteparks.
Der/die Stelleninhaber/in arbeitet dabei eng mit den künstlerischen Mitarbeiter*innen der Postproduktion und der Klang-/Soundwerkstatt, sowie mit den hauptamtlich Lehrenden des Bewegtbildes zusammen.
Einstellungsvoraussetzungen
• ein abgeschlossenes künstlerisch-gestalterisches Studium oder eine vergleichbare Qualifikation
• mehrjährige berufliche Praxis in gestalterisch-künstlerischen Projekten im Bereich Kamera und Bildgestaltung.
• eine eigene künstlerische Praxis
• das erforderliche Einfühlungsvermögen für Beratung und Durchführung künstlerisch-anspruchsvoller Konzepte Studierender im innovativen Kontext einer Kunsthochschu-le
• Erfahrung in Lehre oder Ausbildung ist erwünscht.
Der/die Mitarbeiter*in ist aktiv in die Lehre eingebunden. Zum Tätigkeitsbereich gehört eine Lehrverpflichtung von 12 Lehrveranstaltungsstunden.
Die Bezahlung erfolgt je nach tatsächlicher Aufgabenübertragung und Erfüllung der persönli-chen Voraussetzungen bis Entgeltgruppe 13 TV-L.
Die Hochschule für Bildende Künste Braunschweig fördert Frauen im Rahmen der gesetzli-chen Möglichkeiten und tritt für Geschlechtergerechtigkeit und personelle Vielfalt ein.
Bewerbungen von Menschen mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Qualifikation be-vorzugt berücksichtigt. Ein Nachweis ist beizufügen
Ihre Bewerbungen mit aussagekräftigen Unterlagen richten Sie bitte ausschließlich auf dem Postweg bis zum 08.12.2017 an die:
Hochschule für Bildende Künste Braunschweig
Kennwort „Digitalfilm“
Johannes-Selenka-Platz 1
38118 Braunschweig
Bewerbungskosten können nicht erstattet werden. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass nicht berücksichtigte Bewerbungen nur gegen einen adressierten und ausreichend frankier-ten Rückumschlag zurückgesandt werden können.

10.11.2017
_______________________________________________________________

An der Hochschule für Bildende Künste Braunschweig ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt für die Dauer von fünf Jahren die Stelle einer/eines

Künstlerischen Mitarbeiters/in für analoge Filmproduktion

-Entgeltgruppe 13 TV-L-
in Teilzeit (20 Wochenstunden) zu besetzen. Dienstort ist Braunschweig.
Die Hochschule für Bildende Künste Braunschweig/University of Art (HBK) ist eine internati-onal orientierte, künstlerisch-wissenschaftliche Hochschule mit Promotions- und Habilitati-onsrecht. Mit etwa 1.000 Studierenden in den Studienbereichen Freie Kunst, KUNST.Lehramt, Darstellendes Spiel, Design, Kunstwissenschaft und Medienwissenschaf-ten gehört die HBK Braunschweig zu den großen Kunsthochschulen in Deutschland.
Die HBK verfügt über eine ausgeprägte Tradition in den Medien Film und Video.
Gesucht wird eine Persönlichkeit mit mehrjähriger Erfahrung in der künstlerisch-praktischen Umsetzung (auch installativer) Analogfilm-Projekte, insbesondere in den Medien Super8 und 16mm-Film.
Zu den Aufgaben zählen unter anderem:
• Einführungskurse zu den künstlerischen Gestaltungsmöglichkeiten des Analogfilms (Kameratechniken, Materialkunde, Filmentwicklung, Animationsfilm am Tricktisch, Schnitttechniken)
• Projektbegleitende individuelle künstlerische Betreuung von Studierenden
• Filmmaterial (Einkauf, Lagerung und Ausgabe), sowie Digitalisierung von Filmauf-nahmen
• Betreuung von Super8- und 16mm-Vorführungen im Filmstudio
• Assistenz bei der Realisierung künstlerischer Analogfilm-Installationen
• Wartung und Pflege von Super8- und 16mm-Kameras, Projektoren, Optischer Bank, Trick- und Schneidetischen.
Der/die Stelleninhaber*in arbeitet dabei eng zusammen mit den künstlerischen Mitarbei-ter*innen der digitalen Filmproduktion und der Klang-/Soundwerkstatt, sowie mit den haupt-amtlich Lehrenden des Bewegtbildes.
Einstellungsvoraussetzungen:
• ein abgeschlossenes künstlerisch-gestalterisches Studium oder eine vergleichbare Qualifikation
• mehrjährige berufliche Praxis in gestalterisch-künstlerischen Projekten im Bereich analoger Film
• eine eigene künstlerische Praxis
• das erforderliche Einfühlungsvermögen für Beratung und Durchführung künstlerisch-anspruchsvoller Konzepte Studierender im innovativen Kontext einer Kunsthochschu-le
• Erfahrung in Lehre oder Ausbildung ist erwünscht.
Der/die Mitarbeiter*in ist aktiv in die Lehre eingebunden. Zum Tätigkeitsbereich gehört eine Lehrverpflichtung von 6 Lehrveranstaltungsstunden.
Die Bezahlung erfolgt je nach tatsächlicher Aufgabenübertragung und Erfüllung der persönli-chen Voraussetzungen bis Entgeltgruppe 13 TV-L.
Die Hochschule für Bildende Künste Braunschweig fördert Frauen im Rahmen der gesetzli-chen Möglichkeiten und tritt für Geschlechtergerechtigkeit und personelle Vielfalt ein.
Bewerbungen von Menschen mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Qualifikation be-vorzugt berücksichtigt. Ein Nachweis ist beizufügen
Ihre Bewerbungen mit aussagekräftigen Unterlagen richten Sie bitte ausschließlich auf dem Postweg bis zum 08.12.2017 an die:
Hochschule für Bildende Künste Braunschweig
Kennwort „Analogfilm“
Johannes-Selenka-Platz 1
38118 Braunschweig
Bewerbungskosten können nicht erstattet werden. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass nicht berücksichtigte Bewerbungen nur gegen einen adressierten und ausreichend frankier-ten Rückumschlag zurückgesandt werden können.

10.11.2017

_____________________________________________________________

congaz visual media company in Düsseldorf und Berlin sucht Senior Producer 

Für unser Team in Düsseldorf und Berlin sind wir auf der Suche nach einem erfahrenen Producer. Als Producer bei congaz arbeitest du an der Schnittstelle zwischen Kunden, unserer Kreation und unseren Artists. Du steuerst komplexe Medienproduktionen von der Kundenanfrage bis zur Realisierung. Dabei verantwortest du den reibungslosen Ablauf unserer Prozesse und stellst sicher, dass unsere Produktionen fristgerecht und budgettreu umgesetzt werden.

DEIN VERANTWORTUNGSBEREICH

• Management der Kundenerwartungen und briefen der nächsten Schritte an das
  Team
• Aufbau und Kultivierung von Kundenbeziehungen
• Koordinierung von Projekten und Team-Ressourcen
• Koordinierung externer Ressourcen, einschließlich Dienstleistern
• Kostenkontrolle mit Blick auf Profitabilität und Überwachung des Projekt-Timings
• Kreationsideen überzeugend und enthusiastisch an unsere Kunden  
  herantragen

DEIN PROFIL

• mindestens 3 Jahre Erfahrung im Produzieren von Medienprodukten für Event,
  Show und Messe sowie von 2D-/3D-/Animations- und Postproduktions-Projekten
• Kenntnisse der komplexen Prozessketten einer Full Service Produktion
• Umfassender Überblick über (digitale) Trends und Technologien
• Gute Kommunikationsfähigkeiten und hohe soziale Kompetenz
• Erfahrung im Bereich Mitarbeiterführung und Teamkoordination
• Freude daran, komplexe Projekte zu steuern und operativ zu arbeiten
• gute Englischkenntnisse
• hohes Qualitätsbewusstsein, sehr zuverlässige und eigenständige Arbeitsweise
  und ausgezeichnete organisatorischen Fähigkeiten

KLINGT DAS NACH DIR?
DANN RICHTE DEINE BEWERBUNG MIT REFERENZEN, GEHALTSVORSTELLUNG UND FOTO BITTE PER EMAIL AN ANJA DEHGHAN:

JOB(AT)CONGAZ.DE
 

http://www.congaz.de

_______________________________________________________________

Einladung zum Konzeptwettbewerb „Industrie im Wandel“ für Südwestmetall unter Mitwirkung des Instituts für angewandte Arbeitswissenschaft (ifaa)
 
Südwestmetall, der Verband der Metall- und Elektroindustrie (M+E) in Baden-Württemberg ist einer der größten Arbeitgeberverbände Deutschlands. Südwestmetall vertritt die tarif- und sozialpolitischen Interessen von rund 750 Mitgliedsbetrieben mit etwa 510.000 Beschäftigten.
 
Das Institut für angewandte Arbeitswissenschaft e.V. (ifaa) ist eine Forschungseinrichtung in den Disziplinen Arbeitswissenschaft und Betriebsorganisation mit Sitz in Düsseldorf.
 
Gesucht werden gute Konzepte zum Thema „Industrie im Wandel – Historie und Verbesserung der Arbeitswelt“. Dabei geht es darum, ein authentisches Bild der tatsächlichen Bedingungen und Gegebenheiten in der deutschen Industrie, insbesondere der Metall und Elektroindustrie zu zeichnen.
 
Die Machart des geplanten Filmes ist komplett offen. Kreative Ansätze und auch ungewöhnliche Ansätze sind herzlich willkommen.

 Am 20.11.2017 findet in Raum Raum M 2.30 um 12:30 Uhr das Briefing für einen Konzeptwettbewerb statt zu dem alle Studierenden, Absolventinnen und Absolventen der Filmakademie sehr herzlich eingeladen sind.
 
Die besten fünf Konzepte werden mit jeweils 1.000€ prämiert, das Siegerkonzept soll realisiert werden.

Für die Umsetzung steht ein adäquates Budget zur Verfügung.
 

Yves Alain Lambert
Herstellungsleiter Drittmittel

_______________________________________________________________